Unternehmerische Verantwortung

Wir übernehmen Verantwortung für unsere Partner, Mitarbeiter, die Gesellschaft und die Umwelt.

Unternehmerische Verantwortung

Bei der BORG Automotive Group übernehmen wir Verantwortung für unsere Partner und Mitarbeiter, für die Gesellschaft und die Umwelt. Als Teil des dänischen Mischkonzerns Schouw & Co arbeiten wir nach einem allgemeinen Leitbild (dem Responsibility Wheel), das dazu dient, eine klare Richtung und feste Ziele für unsere CSR/ESG-Bemühungen vorzugeben.

Dem Responsibility Wheel basiert auf den drei Schwerpunktthemen: effiziente und verantwortungsvolle Produktion, Schutz der Arbeitnehmer und attraktive Arbeitsplätze und Förderung von Innovation und starker Unternehmensführung.

Außerdem haben wir unsere Ziele bis 2030 definiert:

Begrenzung der Klimaauswirkungen unserer eigenen Produktion

Wir liefern Produkte, die die Umwelt in geringerem Maße belasten als Neuteile, aber wir beeinträchtigen die Umwelt dennoch. Bis 2030 wollen wir die Treibhausgasemissionen unserer Produktion um 30 % reduzieren, um die Umweltauswirkungen der BORG Automotive Gruppe zu begrenzen.

Ökobilanzen für Reman-Produkte

In Zukunft wollen wir einen besonderen Schwerpunkt auf die Datenerfassung legen. Wir wollen genau wissen, wie sich unsere Produkte auf die Umwelt auswirken und zu welchen Einsparungen unsere Kunden beitragen können, indem sie Reman- statt Newman-Produkte kaufen. Deshalb werden 2022/2023 Ökobilanzen für unsere Produkte erstellt und auf unserer Reman-Website veröffentlicht. Damit sollen die Auswirkungen der globalen Erwärmung und die Verknappung der Ressourcen bewertet werden.

Fürsorge für Mitarbeiter

Die Sorge um das Wohlergehen unserer Mitarbeiter und ihrer lokalen Gemeinschaften ist eine wichtige Priorität und selbstverständlich Teil unseres Unternehmens. Die Sicherheit am Arbeitsplatz und die Mitarbeiterzufriedenheit sind daher zwei wichtige Schwerpunktbereiche für den Zeitraum bis 2030.

Mitarbeiterzufriedenheit

Wir wollen die Mitarbeiterzufriedenheit in den nächsten fünf Jahren um 5 % steigern. Unsere Politik der sozialen Fürsorge bedeutet, dass wir jeden Mitarbeiter als einzigartig und wertvoll betrachten, unser Fokus auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter schließt ihr Familienleben und ihre Gesundheit ein.

Häufigkeit von Unfällen mit Ausfallzeiten

Unser Ziel ist, die Lost Time Incident Frequency Rate (LTIFR) bis 2025 um 30 % zu senken. Wir stellen kontinuierlich Ressourcen zur Verfügung, um die LTIFR in Zukunft weiter zu reduzieren.

ISO-Zertifizierungen

Unsere Produktionsstandorte in Polen, Großbritannien und Spanien sind nach dem Qualitätsstandard ISO 9001:2015 und dem Umweltstandard ISO 14001:2015 zertifiziert. Darüber hinaus ist unsere Produktion in Spanien nach IATF 16949 Automotive Management System zertifiziert, unsere Produktion in Großbritannien nach ISO 45001 Health and Safety. Wir bereiten ausschließlich Originalteile auf, unsere Produkte erfüllen die gleichen Standards wie OE-Produkte.